Rechenschwäche

Liebe Eltern,

hat Ihr Kind trotz täglichem Üben und Nachhilfe Probleme in Mathematik? Haben Sie sich aus diesem Grund schon oft gefragt: Was ist mit meinem Kind los, warum lernt es die einfachen Rechenoperationen nicht?

Was ist Rechenschwäche, im Fachbegriff "Dyskalkulie"?

Die Rechenschwäche (Dyskalkulie) ist eine Teilleistungsschwäche. Davon betroffene Kinder sind in der Regel durchschnittlich intelligent, manche sprachlich oder künstlerisch sehr begabt, aber im mathematischen Bereich haben sie eine deutlich abweichende, unterdurchschnittliche Fähigkeit oder besonders starke Defizite.

Um ein Verständnis für die Schwierigkeiten Ihres Kindes zu bekommen, muss man wissen, wie sich die mathematische Kompetenz beim Kind entwickelt und welche Wahrnehmungsstörung vorliegt.

Je frühzeitiger die Rechenschwäche erkannt wird, desto schneller stellt sich der Therapieerfolg ein. Deshalb zögern Sie nicht, mit mir Kontakt aufzunehmen, wenn Sie bei Ihrem Kind Anzeichen für Rechenschwäche (Dyskalkulie) vermuten.

Gerne würde ich auch Ihrem Kind den Zugang und die Lernfreude an der Mathematik erschließen.